FAQ – Häufig an uns gestellte Fragen

Hier finden sich Antworten auf die häufigsten Fragen - FAQ - die uns immer wieder gestellt werden.

Meist sind wir in der Sport- und Actionfotografie, sowie Outdoor-Portrait und Themenfotografie unterwegs. Wir fotografieren an jeder Location, wenn keine Gefahr für Leib und Leben besteht, diese frei zugänglich ist, und/oder eine Zutritts-/ Fotografier Genehmigung vorliegt. In der Studiofotografie sind wir nicht tätig. Offen sind wir für alles und jeden! Auch Shootings mit Tieren wie z.B. Hund oder Pferd , ob beim Sport oder Privat, bereiten uns viel Spaß. Einfach mal hier Anfragen.

Eine pauschalierte Aussage zu treffen, das Shooting kostet das, ist kaum möglich. Zu Unterschiedlich sind die Wünsche, zu Unterschiedlich der Aufwand um diese bestmöglich zu erfüllen. Einfach hier ein Shooting anfragen, oder bei einem persönlichen Termin, beides ist unverbindlich und kostenlos, die Details besprechen. Auf dieser Grundlage, kann ein individuelles Angebot erstellt werden.

Dies ist abhängig von dem fotografischen Thema und individuellen Wünschen. Aber auch Wetter, Tages- und Jahreszeit spielen eine Rolle. Auch hier erfolgt eine individuelle Abstimmung bei einem persönlichen Gespräch.

Wir empfehlen ein persönliches Vorgespräch mit uns zu führen, um Wünsche individueller umsetzen zu können. Je genauer wir wissen, was gewünscht wird, desto besser werden die Ergebnisse sein. Das Vorgespräch ist natürlich kostenlos.

Auch dies ist sehr individuell und hängt von nicht wenigen Faktoren ab. Wir nehmen uns Zeit für ein Shooting. denn wenn man keine Zeit hat, sollte man nicht fotografieren. Dauert ein Shooting mal etwas länger, dann ist es eben so. Am vereinbarten Preis ändert das nichts!

Selbstverständlich! Jederzeit kann jemand aus der Familie, Freund oder Freundin mitkommen. Um so entspannter, um so schöner werden die Aufnahmen. Möchten mehrere Personen mit zum Shooting kommen, bitten wir um vorherige Absprachen.

Ob Individualshooting, Sportveranstaltung oder Event,  alle Bildgalerien befinden sich immer in einem dafür vorgesehenen passwortgeschützten Bereich. Das Passwort kann entweder beim Veranstalter/Verein oder direkt bei uns erfragt werden.

Generell ja! Es werden vorab nur die Bilder aussortiert, die unseren Ansprüchen technisch und gestalterisch  nicht genügen, also nicht einwandfrei sind. Ausnahme bilden hier Sportveranstaltungen wo schon mal 1000 und mehr Bilder, teils in Serie, geschossen werden. Hier werden nur die Besten ausgewählt.

RAW-Dateien sind ein Vorprodukt des fertigen Bildes. Die Bildentwicklung und Retusche ist Teil unserer kreativen Arbeit, deshalb geben wir RAW-Dateien grundsätzlich nicht heraus. Gerne fertigen wir Aufnahmen in höchstmöglicher Auflösung in den Formaten JPEG, TIF etc.

 

Jedes Bild wird einer Grundentwicklung und Retusche unterzogen. Besonders schöne Bilder, erhalten auf Wusch eine aufwendigere Retusche, die eine längere Bearbeitungszeit in Anspruch nimmt und zusätzlich berechnet wird.

Auch Bilder, die wir nach Einwilligung veröffentlichen dürfen, erhalten eine spezielle Retusche.

Wir verwenden spezielle Monitore, der CG/CS Serie von  EIZO die kalibriert sind, das heißt, so wie die Bilder bei uns am Bildschirm aussehen sehen sie auch real aus. Wenn Bilder daheim anders aussehen, liegt das immer am Monitor. Standardmonitore sind meist nicht in der Lage Bilder farbecht wiederzugeben.

Grundsätzlich werden ohne schriftliche Genehmigung, Bilder der abgebildeten Person/en weder in Online-, noch in Printmedien veröffentlicht! Ausnahmen von diesem Grundsatz sind gesetzlich geregelt, und können hier nachgelesen werden.

Ganz klar nein! Klingt hart, aber niemand arbeitet umsonst, und gute Sportfotografie ist Arbeit! Meist wird bei Sportveranstaltungen viel fotografiert, und es kommen immer wieder Anfragen ob  dieses oder jenes unserer Bilder gratis zu haben ist.  Argumente, wie ‚aber dieser Fotograf verschenkt…‘, ‚ ist doch nur privat‘ oder ‚ wir nennen euren Namen‘ werden dann oft angeführt. Jeder Fotograf, kann das halten wie er es für richtig hält, doch der die Fotografie ernsthaft betreibt, und Bilder verkaufen möchte, wird diese nicht verschenken, vor allem wenn man seinen Lebensunterhalt damit verdienen muss.

Ausnahmen, die gibt es, wie überall. Diese dienen aber zu ganz speziellen Zwecken, unterliegen einem sehr engen Nutzungsrecht und beide Seiten profitieren davon.

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene. Das Urheberrecht Dieses Recht ist nicht veräußerbar und bleibt immer beim  Fotografen. Auch das Recht auf die Namensnennung bei Veröffentlichungen fällt in diese Kategorie. Alle Bilder sind als Werk grundsätzlich durch das Urheberrecht geschützt, die entweder als Lichtbildwerke im Sinne des § 2 Abs. 1 Nr. 5 UrhG oder zumindest als einfache Lichtbilder im Sinne des § 71 Abs. 1 UrhG gelten.

Das Recht am eigenen Bild oder Bildnisrecht: Dies ist eine besondere Ausprägung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Es besagt, dass jeder Mensch grundsätzlich selbst darüber bestimmen darf, ob überhaupt und in welchem Zusammenhang Bilder von ihm veröffentlicht werden dürfen. Dieses Recht kennt aber auch Ausnahmen, was im Detail hier nachzulesen ist.

Das Nutzungsrecht ist das  Recht um das es den Kunden hauptsächlich geht. Hier wird die Nutzung des Bildes für verschiedene Zwecke geregelt. Für den privaten Gebrauch (Abzüge anfertigen lassen und an Familie oder Freunde weitergeben usw.) sind alle unsere Bilder freigegeben. Zusätzlich gestatten wir die private Nutzung in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram etc. Die berufliche/gewerbliche Nutzung von Bildern unterliegt anderen Gegebenheiten und Honoraren.

Die Dateien, werden auf einem externen NAS-System (Network Attached Storage) das mit vier Serverfestplatten bestückt ist verschlüsselt gesichert.

Grundsätzlich ja! Da die meisten Sportveranstaltungen und Events an Wochenenden stattfinden, arbeiten wir auch an Sonn- und Feiertagen. Auch die meisten Shootings finden an diesen Tagen statt.

Bar, PayPal oder im Einzelfall auch per Rechnung.

Im Prinzip spiel es keine Rolle was man für einen Hersteller benutzt bzw. bevorzugt, da in diesem Bereich die Unterschiede marginal sind. Der Fotograf macht das Bild. und nicht die Kamera!

Wir benutzen Profikameras und Objektive (L-Serie) von Canon, Objektive der Art-Serie von Sigma, und Stative von Manfrotto und Sirui

FAQ nicht gefunden ?
FAQ

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntniss genommen, und stimme zu, dass meine Angaben und Daten ausschließlich zum Zwecke dieser Anfrage elektronisch erhoben, verarbeitet und gespeichert werden. Alle Angaben unterliegen der Datenschutzerklärung von 201-photography, die Sie hier einsehen können.